Der erste Knaller und 1-Run-decision FÜR die Ducks

Vielen Dank – für die Blumen….
14. Mai 2017
Extra Innings, OH YES! Walkoff-Loss, OH NO!
21. Mai 2017

Der erste Knaller und 1-Run-decision FÜR die Ducks

Nach dem doch eher unglücklich gelaufenen ersten Spiel des Tages hieß es nun, sich seiner Stärken zu besinnen.

Auch jetzt hatten die Baseballgötter wieder ein Klötzchen, das sie den Ducks zwischen die Beine werfen wollten. Gleich im ersten Inning zog sich Jan Alteneder – zur Zeit als Maturant ein wenig reduziert im Einsatz – nach einem broken-bat Single beim Stealing eine Oberschenkel-Zerrung zu und mußte durch Rookie Florian Amon ersetzt werden.

Mit Adenson Verastegui am Mound fiel es den Ducks nicht allzu schwer, die Cubs nun kürzer zu halten. Doch „Baseball’s got a brain“, denn im ersten defensiven Inning durfte Jung-Ente Florian gleich DREIMAL mit Put-Out auf der Second Base unter Beweis stellen, dass er seinen Handschuh beherrscht.

Im zweiten und dritten Inning gelang den Ducks jeweils ein Run, was besonders durch situational Hitting auf den unangenehm werfenden Import-Pitcher der Cubs durchaus von Qualität zeugte.

AJ cruiste sauber durch die gegnerische Lineup. Erst im fünften Inning gelang den Hausherren der erste Run zum 1:2. Dies war das einzige Inning, in dem die Cubs Druck auf AJ aufbauen konnten. Ein sauberes 5-2-3 Doubleplay von Jose Ortiz – Claus Seiser – Matthias Scheicher zerstörte jedoch die Run-Gelüste der Kleinbären und brachte wieder Ruhe ins Spiel-

Kurze Zeit später, im 7. Inning, war dann der große Auftritt des jungen Mannes, der bei seinem Debüt auch mit dem Schläger beisteuern wollte. Florian Amon erarbeitete sich in einem sehenswerten At Bat den ersten BLA-Hit seines Lebens. Und damit die Dramaturgie auch schön zum Thema passte, waren schon 2 Outs, 2 Strikes und ein Runner auf Second, der dann – zum später sehr wichtigen – 3. Run der Ducks und RBI für Florian werden sollte.

Im achten Inning legten die Cubs nochmal einen Zähler nach, danach strebten die Ducks auf das Ende des Spiels zu. Und wer durfte das letzte Out des Spiels machen? Richtig. Rookie Florian.