ABBQS 3. Spieltag

COMEBACK-WIN AND ONE-RUN-DECISION
18. Juni 2017

ABBQS 3. Spieltag

Mit einer makellosen Bilanz traten die Rubberducks zu Ihrem zweiten Heimspieltag an.

Im ersten Spiel ging es gegen die Geese ans Werk, die leider stark geschwächt antreten mussten, da gleichzeitig ein RLO-Spiel in Wien angesetzt war. Daher war es auch nicht überraschend, dass sich die Enten nach 5 Innings klar mit 14-0 durchsetzten.

Nach einer kurzen Spielpause, in der die Monkeys sich ebenfalls klar mit 12-0 gegen die Racoons durchsetzten, ging es dann gegen die Racoons weiter.

Nach einer komfortablen Führung in den ersten Innings, entdeckten die Waschbären ihre Schlagkraft und schlugen einen nach dem anderen Run herein. Plötzlich war nur noch ein Run Unterschied, und das Spiel stand auf Messers Schneide. Im nächsten Inning konnte keine der beiden Mannschaften anschreiben, und so ging es ins letzte Inning. Die Gummienten die in diesem Spiel als Gast antraten legten vor, und wie!! 8 Runs inklusive eines Grandslam-homeruns des Pitchers Christian Scherz mussten die Waschbären hinnehmen. nachdem die Racoons einen Run erzielt hatten und Läufer auf der ersten und dritten Base standen sah es so aus als könnten Sie den Anschluss noch finden, doch ein Linedrive ins Centerfield, der von Sascha Machacek mit letztem Einsatz aus der Luft gefangen wurde, und ein out auf der dritten Base, da der Läufer nicht zur Base zurückkehren konnte beendeten das Spiel bei einem Spielstand von 24-15.

Ein tolles Spiel, das knapper war als es das Endergebnis vermuten lässt.

Im Anschlussspiel schlugen sich die Monkeys gegen die Geese für die Rubberducks warm und fegten die Gänse mit 18-0 vom Feld.

Mit einer guten Führung in den ersten Innings schien es so als wäre das Spiel schon zugunsten der Quietschenten entschieden. Doch die Monkeys kamen immer besser in Fahrt und kämpften sich an die Enten bis auf einige Runs heran. Eine knappe Entscheidung zu Gunsten der Rubberducks brach aber dann den Kampfwillen der Affen, und so mussten sie sich auch mit 16-10 geschlagen geben.

Im letzten Spiel des Tages traten die Geese gegen die Racoons an die Plate. Mindestens ein Run musste her, um die Ehre der Geese zu verteidigen, und das Team schlug letztendlich 2 Läufer nach Hause. Leider waren die Racoons anscheinend in einen Maniac-Mode und schlugen run um run rein. Egal was die Defense machte die Racoons fanden ein Loch wo sie den Ball platzieren konnten. Uns so hieß es nach nur 3 Innings Ballgame bei einem Endstand von 20-2.

Nach 3 Spieltagen stehen die Rubberducks klar an der Tabellenspitze mit 9 Siegen und 0 Niederlagen.

Am nächsten Spieltag, dem 25.6 geht es am Geesefeld in Rohrbach mit neu gemischten Karten weiter. Die Geese werden sicherlich nicht wiederzukennen sein, und werden wie auch die Monkeys und die Racoons nichts unversucht lassen den Rubberducks endlich ihre erste Saisonniederlage zuzufügen. Also kommt vorbei und seht spannende Spiele mit tollen Schlägen und mit spektakulären Plays in der Defense.